AA

Die Special Olympics World Winter Games 2029 finden in Graubünden und Zürich statt!


Unser Freizeitclub an der Austrasse zügelt an einen neuen Standort



Menschen mit Trisomie 21 können sich prioritär impfen lassen

Eine wichtige Information von insieme Schweiz


Resultate neuer Studien weisen darauf hin, dass Personen mit Trisomie 21 ein erhöhtes Risiko im Falle einer Covid-Erkrankung haben. insieme hat deshalb beim Bund gefordert, dass Menschen mit Trisomie 21 sich prioritär impfen lassen können. Nun reagiert die Eidgenössische Kommission für Impffragen (EKIF) und setzt Personen mit Trisomie 21 auf die Liste der besonders gefährdeten Personen.

Trisomie 21 steht neu auf der Liste der chronischen Krankheiten mit dem höchsten Risiko, an Covid-19 zu erkranken. Damit können sich Menschen mit Trisomie 21 nach den Personen über 65 Jahren prioritär für eine Impfung anmelden. Dies gilt nicht für Kinder und Jugendliche mit Trisomie 21 bis 16 Jahre, da die Impfung grundsätzlich nur für Jugendliche und Erwachsenen ab 16 Jahren freigegeben ist.

Informationen rund ums Impfen

Auf der Website von insieme Schweiz (www.insieme.ch) sind weiterhin die aktuellsten Informationen rund um das Coronavirus und das Impfen zu finden. insieme wird neue Studien zum Thema Coronavirus bei Menschen mit Behinderung weiterhin verfolgen und sich für die Anliegen von Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung und ihren Angehörigen beim Bundesamt für Gesundheit BAG einsetzen.

19. März 2021

 

 

 

 

 


Theater für zu Hause

Auf www.theaterfuerzuhause.ch finden Sie in vielen kleinen Beiträgen Anregungen, um selbst kreativ zu werden. Sie können sich mit Tanz- und Theaterschaffenden austauschen und bei interaktiven Beiträgen mitmachen: so können Sie sich zum Beispiel mit einer Figurenspieler*in zum Videochat mit einer Puppe verabreden, einer Schauspieler*in Stichworte zu einer Bühnenperson senden, und sie nimmt dann extra für Sie ein kleines Video auf. Oder Sie können Lottes "Abenteuerreise" weiterspinnen und kurze Zeit später das Hörspiel erleben, das eine Schauspieler*in und eine Komponist*in anhand Ihrer Ideen realisiert haben.

Auch finden Sie Anleitungen zu Choreographien und Ideen, um aus Ihrem Zuhause eine Bühne zu machen sowie Hintergrundinformationen, wie z.B. Kostüme im Theater entstehen.

Kurz, hier erfahren Sie alles, was Tanz- und Theater ausmacht - von der Regie über Requisiten und Kostüme bis hin zur Musikkomposition - und wenn Sie wollen, können Sie mittendrin sein!

Der Besuch auf der Webseite und die Angebote darauf sind für die Besucher*innen kostenlos.


Gesucht: Probanden für die Startphase einer online Partnerbörse für Menschen mit Beeinträchtigungen




Corona-Virus: Informationen in leichter Sprache

Informationen zum Corona-Virus und zur Imfpung


Nützliche Informationen für unsere Mitglieder

• EO auch für Eltern von Kindern mit Behinderung die älter als 12 Jahre sind: Der Bundesrat hat entschieden, dass auch Eltern von Kindern mit einer Behinderung, die älter als 12 Jahre sind, Anspruch auf eine Erwerbsausfallentschädigung (EO) haben, wenn die Institution oder die Sonderschule geschlossen ist oder wenn das Kind eine Intensivpflegezuschlag erhält. Weitere Informationen unter: insieme.ch/insieme/coronavirus/unterstuetzung-und-entlastung/ 

• Fachstelle Lebensräume: Die Fachstelle Lebensräume bietet für Menschen mit einer Behinderung und Angehörige psychologische Beratung und Begleitung. Mehr Informationen zum Angebot der Fachstelle: insieme.ch/insieme/angebot/lebensraume/

• Pro Infirmis bietet neben telefonische Beratung bei Fragen Ängsten und Sorgen auch eine finanzielle Direkthilfe für Personen mit Behinderung. Dies mit finanzieller Unterstützung der Glückskette. Weitere Informationen: www.proinfirmis.ch/ueber-uns/info-coronavirus.html


Vernetzen Sie sich mit anderen Eltern!