AA

Gedankenaustausch-Treffen für Eltern und Angehörige

Gedankenaustausch und Diskussion unter Eltern und Angehörigen von Menschen mit geistiger, cerebralen Bewegungs- und oder Mehrfachbehinderung

Ein Kind mit einer geistigen, cerebralen Bewegungs- und/oder Mehrfachbehinderung wird geboren. Es entwickelt sich mehr oder weniger schnell, besucht eine Sonderschule oder kann in die Regelschule integriert werden. Dies ist ein langer Weg, auf dem wir als Eltern teilweise begleitet werden durch Früherzieherinnen, Heilpädagoginnen, Ärzte, Selbsthilfegruppen, usw. Wenn das Kind dann erwachsen ist, stehen wir aber oft ziemlich alleine da. Die langjährige Begleitung durch Fachpersonen wird meistens eingestellt, sobald das Kind die Schule, Lehre oder Anlehre absolviert hat.

Für uns als Eltern oder Angehörige ist die Auseinandersetzung aber noch lange nicht abgeschlossen. Auch wenn die Betroffenen in einer Institution wohnen oder arbeiten, vielleicht integriert oder teilweise integriert sind, die Geschichte geht weiter. Unsere Erfahrung zeigt, dass es immer wieder interessante Themen oder Probleme zu besprechen gibt.

In unserer Gruppe sind sowohl Eltern oder Angehörige eines erwachsenen Menschen mit einer geistigen, cerebralen Bewegungs- und/oder Mehrfachbehinderung als auch Eltern von jüngeren Kindern mit besonderen Bedürfnissen vertreten. Wir treffen uns 4x im Jahr, um Erfahrungen, Gedanken, Ideen und Anregungen auszutauschen.

Im 2017 treffen wir uns noch an folgenden Daten:

Dienstag, 11. April 2017, um 19.30 Uhr
Dienstag, 5. September 2017, um 19.30 Uhr
Dienstag, 14. November 2017, um 19.30 Uhr

Der Treffpunkt wird jeweils bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Willkommen sind alle, die Interesse haben. Diese Treffen sind ganz unverbindlich. Es würde uns freuen, von anderen Eltern profitieren zu können und unsere Erfahrungen weiterzugeben.

Gerne bitten wir Sie, sich bis jeweils vier Tage vor dem Anlass bei Frau Susanne Geissbühler anzumelden: Telefon 081 633 52 12 /E-Mail fam.geissini@bluewin.ch